. .
Menü
Get it on Google Play Get it on Apple App Store Get it on Google Play
Mitgliederbereich


Zurück Weiter
Rauch AGT 6036, Fendt 722 Vario,

Details

Fendt Vario 722 mit Rauch



Hochgeladen:
03.07.2012


Aufrufe:
2334

Kommentare:
9

Aufnahmedatum:
nicht angegeben

Aufnahmeort:
nicht angegeben

EXIF-Angaben
 

Kamera:
Canon / Canon EOS 500D

Brennweite:
55mm

Blende:
F/8

Belichtungszeit:
1/250s

ISO-Wert:
400

Weißabgleich:
Auto

Blitz:
Nein

Einen Beitrag schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich als Mitglied registrieren. Klicken Sie hier, um direkt zum Registrierungsformular zu kommen....

06.07.2012 22:17
Fiat80-90DT
Felix
Rauischholzhausen
25.05.2007 - #3009

5.021
An 290 Tagen im Jahr werden die Schlepper mit großvolumiger Bereifung und möglichst geringem Druck gefahren um den Bodendruck so gering wie möglich zu halten und dann werden solche Geschütze auf Trennscheiben gestellt.
Muss ich das verstehen?

06.07.2012 22:28
LTF
Torben
Sulz-Kastell
28.12.2008 - #5453

601
Ja da muss ich dir recht geben, dass hab ich mir auch gedacht.

06.07.2012 22:45
hawibau
Dennis
Stewwert
21.10.2007 - #3457

5.448
6
Ich würde mal sagen das wurde gemacht, damit der Schlepper und der Streuer durch die Maisreihen passt.
Aber ich verstehe den Sinn bei dieser Aktion eh nicht. Der Mais ist doch schon viel zu groß um jetzt noch eine Untersaat ethablieren zu können. Da kommt doch kaum noch Sonne auf den Boden. Ich finde Untersaaten im Mais eh ziemlich unnütz. Ich nehme an, dass wurde hier gemacht um dem Boden etwas gutes zu tun, sprich ihm Humus zu geben. Aber man muss sich nur mal die kümmerlichen Grashalme anschauen die nach der Ernte da noch stehen und die Masse an Mais die abgefahren wird. Dann ist doch schon klar das das bisschen an organischer Masse überhaupt nicht ins Gewicht fällt.
Das einzige wo Untersaaten in Mais als Reihenkultur in meinen Augen Sinn machen ist, um Erosion zu verhindern. Diese entseht ja durch die breiteren Reihenabstände. Wenn es dann lange trocken ist, dann schützt die Untersaat vor Winderosion. Aber dann is eben das Problem, dass sich der Mais und das Gras das Wasser untereinander streitig machen.
Daher ist der richtige Termin die Untersaat zu plazieren ziemlich schwer zu treffen. Es kommt darauf an, dass der Mais nicht zu groß ist und das Gras noch Licht bekommnt aber auch schon groß genug ist, damit das Gras ihm nicht zu Konkurrenz werden kann.

07.07.2012 07:00
dermelker
Sören
Helmste
21.09.2008 - #4849

Hallo, das Gras soll eigentlich erst nach der Ernte keimen und wachsen damit der Boden über Winter auch grün ist und man Gülle rauf fahren kann.

07.07.2012 20:36
hawibau
Dennis
Stewwert
21.10.2007 - #3457

5.448
6
Also mit dem Gülle fahren im Herbst oder Winter ist es ja schonmal vorbei.
Das ist nicht mehr erlaubt. Und warum sähen die das Gras jetzt schon??
Da geht doch sicherlich fast alles durch Fraß, fatale Keimung und die Ernte kaputt??
Es wäre doch viel billiger und sinnvoller erst nach der Ernte (wenn diese rechtzeitig erfolgt) die Zwischenfrucht zu sähen??

07.07.2012 23:43
Fiat80-90DT
Felix
Rauischholzhausen
25.05.2007 - #3009

5.021

Zitat:

Ich würde mal sagen das wurde gemacht, damit der Schlepper und der Streuer durch die Maisreihen passt.


In diesem Fall mag das so sein, aber das sieht man hier auch oft.
Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass die extra einen anderen Reifensatz haben und umschrauben um Grassamen in den Mais zu streuen.

07.07.2012 23:50
hawibau
Dennis
Stewwert
21.10.2007 - #3457

5.448
6
Meinste die zockeln mit den schmalen Reifen und nem Streuer voll KAS über den Acker??
Das wäre krass

11.07.2012 13:54
Fördi


31.10.2006 - #1999

3.419
Gibt anscheinend genug Geld wenn man da Gras rein schmeißt

11.07.2012 15:03
hawibau
Dennis
Stewwert
21.10.2007 - #3457

5.448
6
@ Fördi

Da hast wohl den Punkt entdeckt um den es wirklich geht







 


0.06494