. .
Menü
Get it on Google Play Get it on Apple App Store Get it on Google Play
Mitgliederbereich



Forum | Offtopic | Betreten von "Privatweg"/Wirtschaftsweg? Wirklich verboten?



29.09.2018 20:44
Wiesenschleppen
Stefan
Lemgo
18.10.2005 - #289

57
Hallo, mir ist heute was passiert...

Also zuerst, wir konnten uns im guten einigen und es ist so alles in Ordnung.

Aber wie heute ein Landwirt auf mich losging weil ich mich auf seinem Grund aufgehalten habe, das war schon aussergewöhnlich krass.

Also ich ging heute spazieren, ohne Kamera und ohne Hund. Einfach ein bisschen alleine die Sonne & Natur genießen.

Dann bin ich über den Acker des Nachbarn dieses Landwirts auf seinen Privatweg gegangen. Auf dem Acker über den ich kam steht gerade nichts, auch keine Zwischenfrucht, der ist frisch gegrubbert. Das weiss ich so genau weil ich am Tag zuvor schon da war und das Grubbern ohne Saat beobachtet habe.

Nun gut, bin ich also auf diesem Privatweg, der ist rund 800 Meter lang und endet dann an seinem Betrieb, rechts und links die Flächen des Landwirts. Es gibt ein Schild "Privatweg", aber nicht von der Seite von der ich auf den Weg bin, sondern bei seinem Hof.

Dann kommt er mit seinem Trecker angerauscht, ich gehe runter vom weg das er vorbei kann, grüße freundlich.. dann hält er an, steigt ab und kommt auf mich zu mit einer Bodensonde in der Hand, so einem 70cm langen Metallspeer, fuchtelt damit vor meiner Nase rum und redet irgendwas von privat und dass ich da nichts verloren hätte.

Die Situtation war wirklich bedrohlich, wäre er mir noch näher gekommen, ich hätte ihm das Ding abgenommen und ihm eins gegeben.

Aber ich habe dann lieber mal ein zwei Schritte zuück gemacht, und habe ihm erklärt ich will nichts böses, ich geh bloß spazieren, Landwirtschaft ist ein großes Interesse von mir, ich schätze seine Arbeit und respektiere sein Eigentum usw usw

Habe mich dann mit ihm ne Stunde unterhalten, ich kenne nämlich seinen Betrieb von aussen ganz gut und weiß was er so macht, und als er mitbekommen hat dass mir die benachbarten Landwirte auch persönlich ganz gut bekannt sind, wurde der Ton plötzlich doch sehr freundlich.

Also am Ende alles gut, ich darf von ihm aus jetzt auch ruhig da lang gehen.

Trotzdem menschlich bin ich ehrlich gesagt von ihm enttäuscht. Habe ich ihm auch gesagt. Es ist sein Eigentum, schön und gut, aber dass ist auch die einzige Begründung mit der er mich da vertreiben wollte. Auf seinen Flächen steht gerade keine Frucht, und selbst wenn da was stehen würde, warum darf man nicht zu Fuß seinen Weg betreten?

Muss dazu sagen, die Flächen dieses Landwirts sind so abgelgen, da kommt sonst auch niemand hin. Es ist jetzt keiner der viele Probleme mit Hundebesitzern hätte, oder Leute die bei ihm da Müll abladen würden, oder sowas. Also keiner der da irgendwie besonders Stress hätte, auch von daher kann ich die Reaktion nicht verstehen,

Frage mich jetzt im Nachhinein wie es eigentlich rechtlich aussieht? War bisher immer davon ausgegangen, dass man landwirtschaftliche Flächen betreten darf, so lange die Saat noch nicht im Boden ist. Und dachte auch dass man private Wirtschaftswege zu Fuß ohne Bedenken betreten könnte.

Und wie wäre dass wenn man sich zu Recht auf so einem Grundstück in der Natur von jemand anderem aufhält, aber von demjenigen unter Androhung von Gewalt dann da vertieben wird?

29.09.2018 22:58
29.09.2018 23:18
Patriots
Wolfgang
Sieberöd, Palling
17.07.2009 - #7555

36.161
1
Leute die nicht ganz richtig ticken gibt es leider überall.
Ist mir selbst schon zwei dreimal passiert.
Macht mich zu Anfang immer recht sprachlos, weil die Sachen wirklich lächerlich waren.
Aber was willst machen.

03.10.2018 03:01
Landmaschinenfreak
Mario
Emsdetten
06.02.2013 - #17092

1.596
Also ich hätte ihm seinen Speer weggenommen und ihm eins gegeben wenn er weiter gedroht hätte. Vollidioten gibt es leider überall, auch in der Landwirtschaft! Habe nur einmal so was bei einem Gutsherr erlebt, mit dem bin ich aber fertig geworden.

Ich parke öfter mal auf fremden Höfen (Wenn ich Z.B. in der Mais oder Grasernte ans Silo muss) um dort meine Aufnahmen zu machen und frage dann ob das Auto im Weg ist oder dort stehen bleiben kann. Habe bis jetzt immer ein "Ja" oder ein "Ja lass men stehen" zu hören bekommen.

Wie FB Foto schon gesagt hat, "was willste machen".




Einen Beitrag schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich als Mitglied registrieren. Klicken Sie hier, um direkt zum Registrierungsformular zu kommen....







 


0.011152