. .
Menü
Get it on Google Play Get it on Google Play
Mitgliederbereich



Forum | Fotografie und Filmerei | Scheinwerfer bei Nachtaufnahmen



08.10.2017 17:54
Paul Leon
Paul
Heilbronn
08.10.2017 - #19544

Tag zusammen,

hab mich gerade erst angemeldet bei diesem sehr schönen Forum hier.

Bin noch nicht so erfahren, ich mache das Hobby erst seit 2-3 Jahren.

doch zu meiner Frage:

wenn ich im Automatikmodus meiner Canon eos nachts bzw. bei Dämmerung fotografiere, entstehen auf den Bildern vom Scheinwerfer quer über das Bild Lichtstreifen

wie kann man das verhindern, d.h. was muss ich bei der Kameraeinstellung beachten, dass die Scheinwerferlichter nur als Punkt zu sehen sind, wie öfters hier im Forum zusehen?

15.10.2017 14:17
Kettensäge368
Lorenz
Münster
08.03.2013 - #17183

519
1
Hi!

Der Automatikmodus wird dich im Dunkeln nicht weit bringen. Versuche es mal in der Zeitautomatik oder im manuellen Modus und schließe die Blende, beispielsweise f/8 und wähle dazu eine möglichst lange Verschlusszeit, zum Beispiel 1/60s oder länger. Aufgrund dieser langen Verschlusszeit solltest du am besten auf ein Stativ zurückgreifen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erhalten. Ansonsten gilt: Probieren geht über studieren, taste dich da einfach mal ran.

Vielleicht kann ja dir ja noch einer der erfahrenen Nachtfotografen Tipps geben, aber hier im Forum ist leider erfahrungsgemäß nicht viel los

18.10.2017 15:32
Paul Leon
Paul
Heilbronn
08.10.2017 - #19544

Hab ich auch gemerkt, dass hier wenig los ist.

Auf jeden Fall danke. Ich werde es mal probieren.

18.10.2017 19:40
TheHarvester
Hendrik
Geseke
05.07.2014 - #18325

5.572
Moin.
Ich komme gerade erst vom Nachtfotos machen. Der Experte bin ich sicher auch nicht in der Diszoplin, aber greife das Thema mal noch auf.

Grundsätzlich kann ich Lorenz da nur zustimmen, ausprobieren und schauen, wie es am besten passt.
Ich mache die Nachtfotos immer im komplett manuellen Modus (bei Canon M). Auf jeden Fall sollte man die Blende so weit öffnen wie möglich (=f4,0 oder niedriger, je nachdem was dein Objektiv für ne Lichtstärke hergibt). Die Belichtungszeit setze ich mir dann so lang, dass ich die Bilder noch einigermaßen scharf kriege, bei mir bedeutet das meist so ca. zwischen 1/30 und 1/40 Sekunde. Und dann variiere ich je nach Perspektive und ob noch Dämmerung ist entweder die ISO irgendwo zwischen 1000 und 2000 (wobei da natürlich auch gilt je niedriger, desto besser) oder alternativ noch die Belichtungszeit etwas rauf oder runter.

Kommt aber auch wirklich immer auf die Situation an, wie hell der Hintergrund noch ist und wie hell die Scheinwerfer der Maschine sind. Grundsätzlich ist es aber echt nicht einfach, das Bild dunkel genug zu belichten, dass die Scheinwerfer nicht wie von dir beschrieben einen dicken hellen Streifen über das Bild ziehen, und gleichzeitig aber auch nicht zu dunkel zu fotografieren, dann sieht man am Ende nur noch schwarze Fläche und ein paar Scheinwerfer als Punkte. Für mich geht das immer am besten so in der Perspektive, die Maschine ca. 45° von vorne zu fotografieren. Aus der Perspektive sind die Scheinwerfer noch hell genug, dass sie ein wenig Licht ins Bild bringen, strahlen einen aber nicht mehr direkt an, was sie zu hell machen würde.

Am Ende läuft es wie gesagt aber vor allem auf ausprobieren und Erfahrung sammeln hinaus.

20.10.2017 19:28
Paul Leon
Paul
Heilbronn
08.10.2017 - #19544

Danke dir.


Ist mir aber auch aufgefallen, dass es ca. im 45 Grad Winkel am besten geht.

Habe gestern sogar im Automatikmodus ein schönes Bild ohne Streifen geschossen




Einen Beitrag schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich als Mitglied registrieren. Klicken Sie hier, um direkt zum Registrierungsformular zu kommen....







 


0.010413