. .
Menü
Get it on Google Play Get it on Apple App Store Get it on Google Play
Mitgliederbereich



Forum



Aktuelle Kommentare
Hallo zusammen,

ich suche für meine Masterarbeit Teilnehmer für eine Umfrage zu den Betriebskosten von Rotor- und Hybridmähdreschern. Dazu muss ein Fragebogen ausgefüllt werden, der anonym ausgewertet wird. Falls Ihr also Landwirte oder Lohnunternehmer kennt, die im Besitz einer Rotor- oder Hybridmaschine, vorzugsweise von John Deere, New Holland oder Claas sind und die bereit wären, an einer Umfrage teilzunehmen, könnt Ihr euch gerne bei mir melden.

Weitere Informationen gerne per PN.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß
Lukas
Also momentan dauert es ewig, bis ein Video freigeschaltet wird.
Da macht es dann keinen Spaß zu posten.
Ich veröffentliche nicht so viele Bilder und habe das Gefühl, dass man als mehr oder weniger unbekannter User deutlich weniger Beachtung bekommt, als die Jungs, die nahezu täglich eine Galerie veröffentlichen.
Aus meiner Sicht schaue ich mir aber Galerien an, deren Name kntrressant klingt und achte nicht darauf, welcher User die Bilder gemacht hat.
Deswegen haben es Neulinge auch ziemlich schwierig hier.

Grüße
Also ich hätte ihm seinen Speer weggenommen und ihm eins gegeben wenn er weiter gedroht hätte. Vollidioten gibt es leider überall, auch in der Landwirtschaft! Habe nur einmal so was bei einem Gutsherr erlebt, mit dem bin ich aber fertig geworden.

Ich parke öfter mal auf fremden Höfen (Wenn ich Z.B. in der Mais oder Grasernte ans Silo muss) um dort meine Aufnahmen zu machen und frage dann ob das Auto im Weg ist oder dort stehen bleiben kann. Habe bis jetzt immer ein "Ja" oder ein "Ja lass men stehen" zu hören bekommen.

Wie FB Foto schon gesagt hat, "was willste machen".
Leute die nicht ganz richtig ticken gibt es leider überall.
Ist mir selbst schon zwei dreimal passiert.
Macht mich zu Anfang immer recht sprachlos, weil die Sachen wirklich lächerlich waren.
Aber was willst machen.
Hallo, mir ist heute was passiert...

Also zuerst, wir konnten uns im guten einigen und es ist so alles in Ordnung.

Aber wie heute ein Landwirt auf mich losging weil ich mich auf seinem Grund aufgehalten habe, das war schon aussergewöhnlich krass.

Also ich ging heute spazieren, ohne Kamera und ohne Hund. Einfach ein bisschen alleine die Sonne & Natur genießen.

Dann bin ich über den Acker des Nachbarn dieses Landwirts auf seinen Privatweg gegangen. Auf dem Acker über den ich kam steht gerade nichts, auch keine Zwischenfrucht, der ist frisch gegrubbert. Das weiss ich so genau weil ich am Tag zuvor schon da war und das Grubbern ohne Saat beobachtet habe.

Nun gut, bin ich also auf diesem Privatweg, der ist rund 800 Meter lang und endet dann an seinem Betrieb, rechts und links die Flächen des Landwirts. Es gibt ein Schild "Privatweg", aber nicht von der Seite von der ich auf den Weg bin, sondern bei seinem Hof.

Dann kommt er mit seinem Trecker angerauscht, ich gehe runter vom weg das er vorbei kann, grüße freundlich.. dann hält er an, steigt ab und kommt auf mich zu mit einer Bodensonde in der Hand, so einem 70cm langen Metallspeer, fuchtelt damit vor meiner Nase rum und redet irgendwas von privat und dass ich da nichts verloren hätte.

Die Situtation war wirklich bedrohlich, wäre er mir noch näher gekommen, ich hätte ihm das Ding abgenommen und ihm eins gegeben.

Aber ich habe dann lieber mal ein zwei Schritte zuück gemacht, und habe ihm erklärt ich will nichts böses, ich geh bloß spazieren, Landwirtschaft ist ein großes Interesse von mir, ich schätze seine Arbeit und respektiere sein Eigentum usw usw

Habe mich dann mit ihm ne Stunde unterhalten, ich kenne nämlich seinen Betrieb von aussen ganz gut und weiß was er so macht, und als er mitbekommen hat dass mir die benachbarten Landwirte auch persönlich ganz gut bekannt sind, wurde der Ton plötzlich doch sehr freundlich.

Also am Ende alles gut, ich darf von ihm aus jetzt auch ruhig da lang gehen.

Trotzdem menschlich bin ich ehrlich gesagt von ihm enttäuscht. Habe ich ihm auch gesagt. Es ist sein Eigentum, schön und gut, aber dass ist auch die einzige Begründung mit der er mich da vertreiben wollte. Auf seinen Flächen steht gerade keine Frucht, und selbst wenn da was stehen würde, warum darf man nicht zu Fuß seinen Weg betreten?

Muss dazu sagen, die Flächen dieses Landwirts sind so abgelgen, da kommt sonst auch niemand hin. Es ist jetzt keiner der viele Probleme mit Hundebesitzern hätte, oder Leute die bei ihm da Müll abladen würden, oder sowas. Also keiner der da irgendwie besonders Stress hätte, auch von daher kann ich die Reaktion nicht verstehen,

Frage mich jetzt im Nachhinein wie es eigentlich rechtlich aussieht? War bisher immer davon ausgegangen, dass man landwirtschaftliche Flächen betreten darf, so lange die Saat noch nicht im Boden ist. Und dachte auch dass man private Wirtschaftswege zu Fuß ohne Bedenken betreten könnte.

Und wie wäre dass wenn man sich zu Recht auf so einem Grundstück in der Natur von jemand anderem aufhält, aber von demjenigen unter Androhung von Gewalt dann da vertieben wird?
Ich schließe mich mal an.
Würde einen Job als Roderfahrer suchen. Auch wenn es schon sehr spät dafür..
Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen!
Danke!!
Verkaufe hier meine Drohne. Wurde stets pfleglich behandelt und ohne Abstürze geflogen. Bei Interesse hier oder auch über die Kleinanzeige melden
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/dji-phantom-3-advanced/940738621-245-4614
MfG Felix
10.09.2018 07:52BiogasererAgrarfamile 2018

Zitat:

Wenn du gewinnst, freuen wir uns schon jetzt auf einen zünftigen Frühschoppen bei dir


So wäre der Plan mit dem Preisgeld wollen wir ein ordentliches Hoffest machen

Gruß Leo

PS: Die Abstimmung läuft noch bis zum 24.9

https://www.agrar-familie.de/contestants/familie-roesel-aus-92259-neukirchen/
03.09.2018 09:53LangeAgrarfamile 2018
Wenn du gewinnst, freuen wir uns schon jetzt auf einen zünftigen Frühschoppen bei dir
Hab dir selbstverständlich meine Stimme gegeben und drücke dir die Daumen, dass ihr gewinnt
03.09.2018 08:00BiogasererAgrarfamile 2018
Super! Vielen Dank schon jetzt für jede Stimme

Gruß Leo
25.08.2018 23:51SpartamedAgrarfamile 2018
Wurde prompt erledigt.

Grüße Ludger
Passiert Leo!

Was doch so schöne Bildberichte aus dem täglichen Leben hier anrichten können!

Gruß Georg
25.08.2018 22:45BiogasererAgrarfamile 2018
Liebe AIE ´ler,

meine Familie ist im Finale der Agrarfamilie 2018 Hierbei handelt es sich um einen Deutschlandweiten Wettbewerb bei dem jede Stimme zählt!
Ich würde mich freuen, wenn ihr alle fleißig für uns abstimmt, man kann alle 24 Stunden abstimmen und das bis zum 24.September.
Einfach auf den folgenden Link klicken und ihr seid direkt bei der Abstimmung:

https://www.agrar-familie.de/contestants/familie-roesel-aus-92259-neukirchen/

Meine Familie und ich bedanken uns schon jetzt für jede Stimme

Liebe Grüße
Leo/ Biogaserer
Wie oben im Titel hätte ich folgendes OObjektiv zu verkaufen. Bei Interesse könnt ihr euch gerne bei mir melden.Oder einfach am besten über EBAY. Da ich zur Zeit nicht so viel Zeit habe diese Seite zu besuchen...
Unter folgendem Link findet ihr das Objektiv
https://www.ebay.de/itm/Canon-EF-100-400-mm-F-4-5-5-6-L-IS-USM-Objektiv/392107871228?hash=item5b4b734bfc:g:jPAAAOSwqLxbfSrH
Ich hoffe ich finde einen Käufer unter euch dann weiß ich auch das es in guten händen ist.
MfG Felix
Also wenn nicht mal mehr die aktuellen Galerien auf die Startseite kommen, dann können wir auch aufhören
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort Christoph, das hat mir schon mal sehr weitergeholfen.
Grüße Hendrik
Guude Rainer ,

als Mitgesellschafter und aktiver Riewekutscher ausm Ried will ich donn emol versuche ebbes e paar Antwort zu gebbe .

Also generell macht es jetzt schon Sinn sich bei jeweiligen Transportgemeinschaften umzuhören aktuell in der laufenden Kalenderwoche finden gerade die ersten Vorkampagnengespräche in den Werken der Südzucker AG zusammen mit den Obmännern, Geschäftsführern und Abfuhrleitern statt.
Generell werden flächendeckend bei allen Gemeinschaften laufend Fahrer gesucht . Ab Mitte August wird dann auch meist öffentlich ausgeschrieben .
Von der Anstellung geht alles vom 400€ Job bis zur befristeten Vollzeitanstellung . Die 70 Tage Regelung HMHM NUN JA ... Da lässt leider keiner so richtig ein Ei fallen . Meist wird es so gehandhabt ,das die Leute mit 70 Tage Regelung auch nur bis Silvester fahren dürfen eine Übertragung und oder Anbruch des Kontingentes wird aufgrund der Unvorhersehbarkeiten des neuen Rübenjahres nicht angebrochen . Sonst fehlen die Tage in der kommenden Kampagne . Ganz nebenbei , im Arbeitsrecht gibt es kein landwirtschaftliches Jahr ergo fällt auch eine Übertragung der Tage flach .
Der Stundenlohn liegt im Einzugsgebiet der Fabrik Offstein bei etwa 14 € pro Stunde angestrebt wird in der Schichtplanung das du mindestens eine Schicht pro Woche fix fährst und die Schichten sind je nach Transportgruppe auf 8-10 Stunden geplant .
Der Wechsel erfolgt meist auf freier Flur möglichst nahe am Ladegerät mit Rücksicht auf die selber fahrenden Rübenbauern . Bei uns haben wir Wechselautos mit denen wir zum Tauschpunkt fahren ,teilweise bringst du aber auch das Auto von deinem Vorgänger mit wenn der sonst mit dem Wechselwagen komplett nochmal in die entgegen gesetzte Richtung fährt.




Lg C.Landau
Da stimme ich euch auch ganz klar zu. Ich schaue mir auch lieber Galerien an, wo mal kleinere Technik zu sehen ist, als immer der größte Schlepper und Mähdrescher.

Wenn ich dann sehe, dass ein neuerer,oder größerer Schlepper geknipst wird, und man dann auf 1-2 Fotos von 40 im Hintergrund dann zufällig die kleinere Landmaschine sieht, da blutet mir immer das Herz.

Aber das muss dann auch irgendwie akzeptieren, so schwer es einem fällt. Ich habe übrigens in der letzten Wochen ein paar ältere Maschinen geknipst, wie ich es auch immer versuche, wenn mir die Möglichkeit geboten wird.

Heinrich, eventuell versuchst du es ja nochmal mit deiner Galerie, mich würde es freuen!






 


0.020506