. .
Menü
Get it on Google Play Get it on Google Play
Mitgliederbereich




cleveland
Thomas
Teterow / Brisbane
26.02.2006 - #808
5.705.4812.181

cleveland | Blogs | 24h Weltrekord im Drillen


Artikel


Im Juni 2008 hat die Coggan Familie im Südwesten von Queensland an der Ostküste Australiens auf ihrer Farm 'Enarra' einen neuen Weltrekord im 24h drillen aufgestellt.

Insgesamt haben Sie in den 24 Stunden 905 Hektar Weizen gedrillt mit einer 36m Multiplanter Drille mit 12000 Liter Simplicity Airseeder und gezogen wurde das Ganze von einem JD 9630T Raupentraktor.

Der Schlag auf dem gearbeitet wurde hatte eine Größe von 3500 Hektar, somit mehr als genug Fläche um auch noch einen größeren Rekord aufstellen zu können.

Die ganze Aktion diente dazu Spenden für ein Krankenhaus zu sammeln. Der Farmer hatte dort im Jahr zuvor ein Herztransplant bekommen und wollte sich auf diesem Wege bei allen bedanken. Die Aktion hat alle Erwartungen übertroffen und am Ende sind 75.000 Dollar zusammen gekommen. Selbst das private Frühstücksfernsehen hat Live von der Farm gesendet, als Sie die Ziellinie nach 24h überquerten.

Hier ein Video das die ganze Aktion gut wieder gibt.

Video und Interview der Action

Im November 2008 kamen die Medien dann wieder zurück auf die Farm um über die Ernte des Feldes und die offizielle Spenden Übergabe zu berichten.

Hier ein Video über die Ernte und die Geschichte die zur Aktion führte:

Bericht über die Ernte des Rekordfeldes

Zwei Wochen nachdem der ganze Medientrubel wieder vorbei war, habe ich persönlich die Farm besucht und mir die Ernte Aktivitäten für einen Tag angeschaut.

Die gesamte Getreide Fläche auf der Farm für das Jahr waren rund 12000 Hektar, wobei die Farm insgesamt rund 18000ha hat.

2008 war ein sehr feuchtes Erntejahr und die Ernte hatte sich auf 4 Wochen nach hinten verzögert. Wie an der Ostküste Australiens üblich, wird fast das gesamte Getreide vom Lohnunternehmen geerntet, die die Region von Nord nach Süd abarbeiten. Das klappt eigentlich in normalen Jahren ganz gut, aber nicht wenn sich die Ernte in einer Region wegen dem Wetter verspätet. Da die Lohnunternehmen vertraglich gebunden sind, auch im Süden Flächen zu ernten, ziehen nach einem bestimmten Termin einfach weiter und der Farmer bleibt auf seinen noch nicht abgeernteten Feldern sitzen. Die Coggan's hatten den Vorteil, dass Sie 4 eigene Mähdrescher haben und konnten so den Rest selber ernten was halt etwas länger gedauert hat.

Und wie eigentlich überall sind Sie in der Ernte auf die Unterstützung der Backpacker angewiesen. 3 Engländer halfen in dem Jahr aus mit Mähdrescher fahren und den Überladewagen.

Eine interessante Aktion gibt es noch zu erwähnen und zwar hatte in einen der Mähdrescher in der Nacht davor der Blitz eingeschlagen und die Elektronik lahmgelegt. Um die Ersatzteile schnellstmöglich auf die Farm zubekommen, ist der Sohn des Farmers mit Ihrem eigenen Flugzeug zum 250km entfernten JD Händler geflogen und die Teile zu holen.

War ein sehr interessantes Erlebnis, da die Familie gerne alles gezeigt hat und sich Zeit genommen hat, Fragen zu beantworten und alles zu erklären.

Außerdem haben Sie auf der Farm auch noch ein kleines 'Feedlot' mit Platz für 8000 Rinder. Somit wird einiges an Fläche auch für den Futteranbau genutzt und etwas Getreide wird als Viehfutter verwertet.

Die Stammbelegschaft der Farm sind 4-5 Leute, wobei sich 2 dauerhaft nur um das Feedlot kümmern. Die Arbeiten auf dem Acker erledigen Vater und Sohn und die 2 Angestellten, nur zur Ernte braucht man etwas Verstärkung. Es gibt ja nur zwei kurze Arbeitsspitzen mit der Bestellung und der Ernte, dazwischen ist ja kaum was los. Seitdem Sie die große Drille haben schaffen Sie die Bestellung auch ohne Aushilfen, denn das Teil läuft im 24h Schichtbetrieb mit den 2 Angestellten. Es ist durchaus normal, dass pro Arbeitskraft 2000-3000ha oder auch mehr bewirtschaftet werden.
Statistik
Veröffentlicht am:
19.04.2012

Aufrufe:
10.434
Gefällt-mir-Angaben:
14

Kommentare:
3

Einen Beitrag schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich als Mitglied registrieren. Klicken Sie hier, um direkt zum Registrierungsformular zu kommen....

20.04.2012 19:03
Michl
Michael
Fürth
02.06.2008 - #4339

422
Super Blog von einer tollen Aktion!
Da kann man wirklich nur den Hut ziehen, das war ein schöner Einfall sich auf dem Weg zu bedanken.

24.04.2012 22:16
Der Grubbermeister
Sascha
Hannover
20.03.2010 - #10400

122

Mehr fällt mir dazu nicht ein , grandios.
Gruß

06.01.2016 23:05
Hessenfotograf
Martin
Groß-Gerau
17.07.2015 - #18888

347
10
Sehr schöne Idee und toller blog







 


0.033744