. .
Menü
Get it on Google Play Get it on Google Play
Mitgliederbereich




kälbchen
christoph
64521 Wallerstädten
21.02.2010 - #10089
755.5864.231

kälbchen | Blogs | Beregnung in Unserem Betrieb teil 2


Artikel So ich hab dann in der Verganenen Woche noch ein paar Schnappschüsse gemacht wo es grad die Arbeit zulässt . Bei mir war die Hölle los :
- Schmalspurschlepper auf der Arbeit ungestürzt den wieder richten
-dann Mulcher vereckt durch die Inkompetenz eines Kolegens -totalschaden
- Vadder brennt am Montag die Packung unserer Perrot durch
-Maispritzen
Weizen im 1. Durchgang fertigberegnen und dann nix wie ab in die wintergerste zum 2. durchlauf
- 3. düngergabe im Weizen
-Abschlussbehandlung in der Wintergerste .
- die Rache der Eichenprozessionspinner gegen unsere Insektizidbehandlung


So und da zwischen hab ich mal ein Paar Bilder geschossen um auch unseren Fiat 100-90 DT für die Kenner und Liebhaber beim Beregnen zu zeigen . Leider musste er durch die ´Geballte kompetenz meines Vadders mal eine Woche Pause machen . Des Weitern habe ich mal ein Paar aufnahmen von meinen am 15. April gelegten Mais gemacht um auch mal die Trockenrisse bei uns in der Gegend zu zeigen .




So hier nochmal für die liebhaber der Marke Fiat unser 100-90DT bei der Arbeit an der Perrot Pumpe . Im Hintergrund sieht mann das Regnerstativ unserer Bauer Regenmaschine und den gewaltigen Düsenstrahl von knapp 40 m bei 6 bar Druck . Wir geben der Wintergerste jetz nochmal 20mm Regen . Noch was zum Fiat wens nach mir gehen würde wär der Schlepper schon längst verschrottet . Ihr glaubt ja gar nicht was der in 3500 std schon alles kapput hatte ..



Hier hab ich in unseren Maisbestand mal den Zollstock in so einen Trockenriss verschwinden lassen und siehe da erst nach knapp 20 cm kommt er zum Stehen .



Da hab ich unseren Mais mal Ausgegraben und ihn gemessen und erstaunlicher weise hat er trozt zwei nachtfrösten und ohne Beregnung 30 cm höhe ereicht . Jetzt wird er noch mal mit zitanin Platin Pack plus CertrolB Herbizid Behandelt . Den Bestand hatte ich 2 tagen nach dem Legen mit 4l Round up Behandelt jetzt lege ich wegen der Hirse und Distel nochmal nach .

So das wars nochmal Kurz aus dem Hessichen Ried . Würde mich sehr Freuen wenn ihr anderen AIE unser mal die Situation schildern könntet . Bei uns hat der Pflanzenbauberater geraten dem Getreide insgesammt 50mm Niederschlag per Beregnung zu geben . Aber nicht jeder in Deutschland kann Beregnen ........



Text und Bilder

Christoph Landau
Statistik
Veröffentlicht am:
21.05.2011

Aufrufe:
9.252
Gefällt-mir-Angaben:
8

Kommentare:
2

Einen Beitrag schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich als Mitglied registrieren. Klicken Sie hier, um direkt zum Registrierungsformular zu kommen....

02.06.2011 11:44
pünder
Stephan
Borken
06.10.2007 - #3397

Könnt Ihr mit der Zapfwellenpumpe so das Wasser aus dem Brunnen ziehen,oder hängt da noch eine zweite Pumpe (Druckerhöhungspumpe)drin?

02.06.2011 22:42
kälbchen
christoph
64521 Wallerstädten
21.02.2010 - #10089

529
11
@ pünder : Ja wird können das Wasser so aus dem Brunnen ziehen den unsere Pumpen sind zweistufig ausgelegt Sprich die haben eine Saug und Verdichter Stufe . Wenn du mit unserer Pumpe anfangen willst Wasser aus dem Brunnen zu ziehen musst du erstmal mit einer Evakuierungspumpe ein leichtes Vakkum erzeugen ,sprich das Wasser in die Pumpe ziehen . Wenn du das gemacht hast und die Zapfwelle läuft schafft die Pumpe das ansaugen von alleine Blos bei 100mm Rohqerschnitt kannstes halt vergessen das diese Pumpen das Wasser so ansaugen kann wie es bei zb. der Pflanzenschutztspritze geht .


Lg C.Landau







 


0.021701