. .
Menü
Get it on Google Play Get it on Google Play
Mitgliederbereich




kälbchen
christoph
64521 Wallerstädten
21.02.2010 - #10089
722.8053.984

kälbchen | Blogs | Beregnung auf unseren Betrieb


Artikel So da es seit circa 2 monaten nicht mehr gescheit geregnet hat , muss auch unser Betrieb Beregnen . Dabei haben wir noch das Glück das unseren Lehmböden eine gute Wasserpeicherung bieten . Aber wie läuft das ab mit der Berieselung und welche unterschiede gibt es bei uns gegenüber anderen Betrieben . Da wäre zu nenen :

1. Bei uns werden Beregnungspumpen benutz die je nach Betrieb per Schlepper oder Dieselmotor betrieben werden . Bei uns aufm Hof werden ein Famer 5s oder ein Fiat 100-90 dt vor die Pumpe gespannt .
2 .Es gibt gegenüber anderen Orten im Ried keine festen Ringleitung mit festen Pumpstation zum glück wie sich diese Woche gezeigt hat den in Almendfeld , ein Ort 20 km von mir entfernt ist die Ringleitung mitten in der Nacht bei der Frostschutzberegnung zusammengebrochen mit den demensprechenden folgen für die Betriebe dort .
3. Wir nutzen hauptsächlich einen Großflächenregner mit bis zu 60m Wurfweite
4. Der Leitungsdruck liegt bei uns bei 5 bis 6 bar , eine Ringleitung bringt maximal 4 bar .






So da Stelle ich grade unsere Regenmaschine eine Bauer Twin Star auf .Das Regnerstativ wird Hydraulisch angehoben und abgesetzt sowie im Boden verankert. Die Maschine ist 360 grad drehbar auf dem Fahrgestell angeordnet und anpassbar für Keile ,zwickel , etc



Die Pumpe steht auch schon am Brunnen . Der Antriebschlepper ein Fiat 100-90dt (100ps )ist grad bei uns Daheim am Tanken . Zu sehen ist unsere 2. Pumpe eine Perrot mit 150 cbm max leistung bei 10 bar . Im Normalfall läuft unser Fiat mit 1000 motortouren vor der Pumpe mit der 1000 zapwelle . Dabei werden 6 bar ereicht .


Blick in die Antiebseinheit der Regnetrommel . Die Maschine verfügt über drei Fahrbereich die von 0 bis 40 m pro stunde Reichen Fahrbereichwechsel funktioniert über das unsetzen des Keilriemen auf den Drei Riemenscheiben von Turbine und Getriebe . der Bordcomputer ist nach jahrelangen problemen außer Betrieb und die geschwindigkeitsregelung geht stufenlos per Handhebel .



Blick aus dem 309 vario (95ps)eim ausziehen des Regnerstativ mit schlauch . Maximal sind 270 meter auszug möglich .


Hier sieht mann unsere Pumpe 1 eine B und P Pumpe mit 180cbm max leistung . mit unserem Famer 5s (65ps) als Triebschlepper schaft die Pumpe circsa 4 bis 5 bar bei 1500 motor Touren und 540 zapwelle .


Der 5s und der Regner laufen auf hochtouren und haben in 1monat 250 stunden geleistet . Jetzt wo der Weizen und die Gerste ihre Ähre haben, wird nun unser Fiat mit der perrot Pumpe eingesetzt da wir mit dem Gespann mehr wasser in der gleichen Zeit ausbringen und weiter werfen können da der Druck höher ist ,1bar druck machen bei uns locker noch 15 bis 25 meter aus .
Ach pro nacht (cica 8 bis 12 Stunden laufzeit ) werden 30 bis 50 liter diesel benötigt . Dann ist eine Fläche von maximal 60 mal 260m oder 1,56 ha mit um die 30mm niederschlag bedeckt .

Text und Bilder

Christoph Landau
Statistik
Veröffentlicht am:
15.05.2011

Aufrufe:
9.065
Gefällt-mir-Angaben:
7

Kommentare:
4

Einen Beitrag schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie sich als Mitglied registrieren. Klicken Sie hier, um direkt zum Registrierungsformular zu kommen....

16.05.2011 13:21
Meinberger
Philipp
Bad Meinberg
21.03.2008 - #4059

39
Gigantischer Aufwand.
Bei uns regnet es zum glück gerade.

16.05.2011 13:39
Brockhauser
Dennis
Lippetal
13.09.2009 - #8080

125
Interessante Technik und guter Blog!


@meinberger: bei uns auch... gab aber heute erst 3mm... also nix

16.05.2011 17:27



01.01.1970 - #8025

Toller Blog!
Bei uns regnet es Gestern Abend Gott sei Dank

18.05.2011 08:49
PaWil
Patrick
Menninghausen
05.02.2007 - #2563

446
wir haben seit letzen mittwoch 30mm zusammen bekommen...da läst es sich wieder besser schlafen







 


0.02152